Bargème

An Titeln fehlt es Bargème nicht: „schönstes Dorf Frankreichs“ , „Edelstein in den Felsen“,  „höchst gelegener Ort im Département Var“ - was soll man dem noch hinzufügen ?

Im Weideland entfaltet sich die Harmonie zwischen den Überresten des alten feudalen Schlosses, einer romanischen Kapelle und den Felsen des Flusses Artuby im Hintergrund.  Wie ein in den Fels eingesetzter Edelstein ragt Bargème in fast 1100 Metern in den Himmel. Von diesem Adlerhorst aus kann man ein unvergessliches Panorama über das Plateau von Canjuers, das Mauren-Massiv und die Ausläufer der Alpen genießen. Eine märchenhafte Landschaft, welche im tiefen Winter oft von einem Schleier aus Schnee bedeckt wird. Dieses ganz aus Stein erbaute „Dorf mit Charakter“, das von der Silhouette einer romanischen Kirche sowie den Ruinen eines feudalen Schlosses überragt wird, hat seinen ursprünglichen Charme bewahrt.

La carte