Draguignan - Weg „Das Dach von le Malmont“

Strecken, (violette Markierung).


 • Beginn ist der Parkplatz „du Malmont“, die Straße überqueren 1 und der mit weiß umrandeten violetten Markierung auf dem blauen Weg 100 m folgen.
2 Links abbiegen, 400 m hinuntergehen und 3 die mittelalterliche Straße erreichen, der sie 200 m entlanggehen
4 bevor Sie links einen ehemals für einen Steinbruch  genutzten, mit Kiefernnadeln weich bedeckten Weg einschlagen, der durch den Wald aus Grüneichen und Kiefern ungefähr 400 m nach oben führt.  
• Nach insgesamt  1,2 km sehen Sie ein Werk aus Steinen.
 • 5 Begeben Sie sich wieder auf den Weg und überqueren sie ihn um das Dach von le Malmont zu erklimmen.
 • 6 Gehen Sie 200 m hinunter  7 biegen Sie links ab und gehen Sie weitere 300 m hinunter bis zur 8 Kreuzung mit einem Weg, dem Sie 200 m entlanggehen.
 • 9 Biegen Sie links ab und 10 kürzen Sie dann den Weg ab.
 • Sie wandern auf kalkhaltigem Dolomitgestein  11. Achtung, dieser Bereich ist technisch.
12 Sie können in den Zedernwald gelangen indem Sie rechts abbiegen, ansonsten biegen Sie auf den Weg ab, um einen Jägerausguck zu erreichen 13 und in Richtung der Orientierungstafel hinunterzugehen.

Sehenswertes auf dem Dach von le Malmont

• Schwierige Wanderung • Distanz: 5 km • Dauer: 1h45 • Höhenunterschied: 110m •Violette Markierung

Dieser 5 km lange, aufgrund seines Höhenunterschieds und des an einigen Stellen kalkhaltigen Dolomitgesteins ziemlich technische Rundweg führt uns auf das Dach von le Malmont auf 604 Höhenmeter. Auf diesem Weg haben Sie das Privileg, im Herzen des Waldes eine prächtige Steinmauer von 80 m Länge und aus alten Gemarkungen zu entdecken. Dieser sehr schattige Weg hat die Besonderheit, am Kommunalwald entlangzuführen und ihnen so einen Umgebungswechsel aus Waldlichtungen, Lichthöfen und Teppichen aus Kiefernadeln, die Ihre Schritte abfedern, zu bieten.  Ein kleiner Umweg und Sie erreichen einen Zedernwald, der jedes Jahr von Schülern der Gemeinde verschönert wird. Um den Spaziergang schließlich abzuschließen versäumen Sie es nicht, die Aussicht von der Orientierungstafel aus zu genießen.