Les Arcs sur Argens – „l'Apié de Raybaud“

• Vom Parkplatz aus zu Fuß losgehen und der Straße folgen
• Kurz vor der Brücke über die Aille („pont Eiffel“)den Weg nehmen, welcher rechts beginnt (die   Schranke umgehen) und ungefähr 1,5 km am Fluss entlang führt (schöner Aussichtspunkt weiter unten links auf die „pont Eiffel“).
• Den Weg nehmen, der rechts durch den Wald nach oben führt und bis zu einem Trampelpfad, welcher zur Zisterne (ungefähr 800 m) und der Kreuzung auf dem Gipfel führt, hinaufsteigen.
• Der unteren Piste („la Tournavelle“), die nach rechts wieder hinunterführt und oberhalb des Flussbetts des Argens liegt, folgen. (Mehrere herrliche Aussichtspunkte auf die Argens-Ebene und Les Arcs sur Argens).
• Kreuzung nach ungefähr 1,5 km: rechts abbiegen, um zur Straße und dem Parkplatz von „la Tournavelle“ zurückzugelangen.

Warnung

vom 9. September 2018 bis zum 28. Februar 2019
Jagdtage: Dienstags und Donnerstags

 

+ d'informations ici



 

 

Zugang

Auf der DN7 südlich der Stadt den „Chemin du Bac“ (Hinweisschild „Forêt Communale“) nehmen und diesem während ungefähr 3 km folgen.
Auf dem Parkplatz (P) von „la Tournavelle“  zwischen den beiden Brücken parken : nach der Argens- und vor der Aille-Brücke.

„L’Apié de Raybaud“

„L’Apié de Raybaud“ ist eine Siedlung aus dem Ende der Eisenzeit.
Das kleine Plateau auf dem Gipfel des Oppidum der „Apié de Raybaud“  liegt auf 180 Höhenmetern und erstreckt sich über ca. 5000 m².
Hier wurde bearbeitete Keramik aus dem 3. bis 1. Jahrtausend v. Chr. gefunden.
Zwei kleine Terrassen, die bisher noch nicht datiert wurden, wurden in der Felswand errichtet, die das Plateau im Südosten mit Blick auf die Aille umgibt.
Der erste Kilometer des Spaziergangs folgt dem Flussbett der Aille, im Schatten des angrenzenden Auenwalds. Dieser Fluss, dessen Quelle in Gonfaron im Mauren-Massiv  („Font de l'Aille“) entspringt, ist etwa 30 km lang.
Er fließt durch sechs Gemeinden im Département Var, um an der eisernen Brücke „Eiffel“ im Argens zu münden.

Les „Médiévales“ – „Les Festes d'Arcus“

Diese 4 Tage „Festes“, die alle 2 Jahre (im Juli aller ungeraden Jahre) stattfinden, müssen Sie erlebt haben .... mit Markt, Animationen, Quintaine-Turnieren, die sportliche und kulturelle Höhepunkte mit einem nächtlichen Spektakel mit Klang- und Lichtershow verbinden.
Die einzigartige Atmosphäre ist den „Arcoises und Arcois“ zu verdanken, die sich für dieses Festival engagieren.
In den geraden Jahren finden nächtliche Theaterführungen durch die mittelalterliche Siedlung von Parage immer freitags im Juli und August mit den „Flambeaux d'Arcus“ statt.
 www.medievales-des-arcs.com


• Entdecken Sie die mittelalterliche Siedlung von Parage im Dorf Les Arcs sur Argens sowie die Bergdörfer der Dracénie mit der Ritterroute 1 und 2.